App-Vorstellung: TuneIn Radio

App-Vorstellung: TuneIn Radio

appicon„Jeden Radio-Sender immer mit dabei haben“. Damit werben viele der Radio-Apps im AppStore. Doch TuneIn Radio gehört mit Abstand zu den Besten auf dem iPhone 5. Sie ist mit sehr vielen hilfreichen Funktionen ausgestattet und trotzdem eine schöne, übersichtliche App. Die Sendervielfalt ist enorm groß und mit der Aufnahmefunktion kann man sich seine Lieblings-Musik auch später noch einmal anhören.

Ein gelungenes Gesamtkonzept:

TuneIn Radio ist wahrlich eine schicke App: Sieht gut aus, hat viele Funktionen und ist einfach zu bedienen. Die untere Leiste bietet die Optionen „Favoriten“, „Suchen“, „Aufnahmen“ und „Einstellungen“. Wenn ihr die App zum ersten Mal startet, solltet ihr euch überlegen, welche Radiosender ihr am liebsten hört. Zum Beispiel: Antenne Bayern, HR, NDR, big FM usw. Diese könnt ihr dann über die Suchfunktion sehr schnell finden und zu euren Favoriten hinzufügen. Es gibt so ziemlich jeden Radiosender, auch unbekannte Sender, die man sonst nur im Internet hören kann. Sender wie „sunshine live“ beispielsweise, können nicht überall in Deutschland empfangen werden und müssen deswegen über das Internet gehört werden. Mit TuneIn Radio ist das alles kein Problem mehr.

Wenn kein Radiosender im Kopf ist, kann die Suchfunktion auch dazu dienen, den neuen Lieblingssender zu finden. Dort kann nämlich in verschiedenen Kategorien und Unterkategorien nach Radiosendern gesucht werden. Als wichtige Beispiele wären „lokales Radio“, „Empfohlen“, „Tendenz steigend“ oder „Sport“ zu nennen. Ebenfalls gesucht werden können Songs oder Interpreten. Die Live-Suche zeigt dann Sender an, die im jeweiligen Moment den gesuchten Song spielen. Viele Radios liefern alle Informationen über den gerade laufenden Song (Albumcover, Titel, Interpret, Erscheinungsjahr…) und bieten die Option, den Song direkt über iTunes zu kaufen.

IMG_0285        IMG_0284

Das Radio kann, durch Tippen auf die Start/Stopp-Taste angehalten und bei Bedarf wieder abgespielt werden. Gefiel einem ein Teil besonders gut, kann man auch einfach wieder zurückspulen und den gewünschten Teil aufnehmen. Alle Aufnahmen sind ab dann immer verfügbar auch offline.

Mit der Anzeige: „Datennutzung“ (unter Einstellungen) kann das verbrauchte Datenvolumen im Auge behalten werden, falls man die App mobil nutzt und nicht gleich sein ganzes Volumen aufbrauchen will. Da empfiehlt es sich dann eher, auf seine Aufnahmen zurückzugreifen.

Zu guter Letzt ist noch der „Auto-Modus“ hervorzuheben. Mit „auto“ ist hierbei nicht etwa „automatisch“ gemeint, sondern wortwörtlich das Auto. Denn im Auto-Modus vereinfacht sich die Oberfläche noch einmal und es erscheinen fünf große Buttons, die für Autofahrer dann leichter zu bedienen sind.

IMG_0286        IMG_0287

Fazit

Wer eine Radio-App sucht sollte sich auf jeden Fall mit TuneIn Radio versuchen. Zwar kostet die App ganze 4,49 €, dafür bekommt man aber auch Einiges geboten: Aufnahme, umfangreiche Suche, große Sendervielfalt und der Auto-Modus. Wenn ihr jetzt immer noch nicht überzeugt seid, könnt ihr auch einfach die kostenlose Testversion herunterladen und euch danach für oder gegen einen Kauf entscheiden.

Autor: Thilo Hüllmann