RSS Verzeichnisse

RSS Verzeichnisse

Was ist unter RSS Verzeichnissen zu verstehen?

Unter RSS im Allgemeinen versteht man ein Format auf der Basis XML, das unabhängig einer Plattform arbeitet. Es wurde entwickelt für den Austausch von Nachrichten und Inhalten des Internets. Der Begriff RSS ist ein englischesAkronym und steht für „Really Simple Syndication“.
Bereits zum Ende der 1990er Jahre startete RSS seinen Siegeszug im Worldwideweb. Heutzutage ist RSS fester Bestandteil vieler renommierter Nachrichtendienste wie etwa dem Onlineangebot der Tagesschau oder dem Spiegel.

Wozu werden RSS Verzeichnisse benötigt?

RSS-Dateien zeichnen sich im Allgemeinen durch eine hohe Logik aus. Zudem verzichten sie bewusst auf unnötigen Datenballast, sodass ein Abrufen der gewünschten Informationen schnell und problemlos möglich ist. Dies kann die stets steigende Beliebtheit von RSS Verzeichnissen weltweit erklären. Der Internetnutzer wird gezielt und kompakt mithilfe des gewünschten RRS Verzeichnisses informiert. So verzichten RSS Verzeichnisse bewusst auf unnötige Design- und Layout-Elemente. Auf diese Weise ist das Abrufen und Weiterverarbeiten von RSS Verzeichnissen unabhängig der jeweiligen Plattform möglich.
Der Nutzer eines RSS Verzeichnisses kann Änderungen innerhalb weniger Sekunden verfolgen. Lange Wartezeiten oder eine hohe Auslastung der Internetleitung wie bei HTML-Seiten sind bei RSS Verzeichnissen nicht zu erwarten. Dies spart für den Einzelnen Traffic sowie Downloadzeiten.

Für jeden Internetnutzer ist das Abonnieren von RSS-Feeds möglich. Dies bringt es mit sich, dass der Einzelne innerhalb von Sekunden über Neuigkeiten des gewünschten RRS-Feeds informiert wird. Diese Feeds werden heutzutage für die verschiedensten Themengebiete angeboten. Auch regionale RSS Verzeichnisse sind in den heutigen Tagen weit verbreitet. Somit kann sich der Nutzer eines RSS Verzeichnisses gezielt über Neuigkeiten aus seinem Wohnort informieren lassen.

Liste mit Follow RSS Verzeichnisse

www.rssmax.de – RSS Verzeichnis RSSMax.de