Samsung verändert Touchwiz-Version – Zwangs-Apps reduziert

Sie befinden sich in unserem Newsbereich. Wir berichten über News zu Handys und Mobilfunkbetreibern sowie Trends im Mobilfunkbereich.
Dies ist die aktuelle News vom Sonntag, 8. Februar 2015 auf Handygott.de mit dem Thema "Samsung verändert Touchwiz-Version – Zwangs-Apps reduziert". Viel Spass beim Lesen!

Samsung verändert Touchwiz-Version – Zwangs-Apps reduziert

Samsung bringt eine neue Touchwiz-Version heraus. Mit ihr wird es weniger Zwangs-Apps geben. Die bisher fest installierten Apps können je nach Wunsch und Bedarf nachinstalliert werden. Dies hat den Vorteil, dass die Android-Oberfläche bei Samsung mehr Speed erhalten soll. Die erste Ausführung dieser Art wird vermutlich das Galaxy S6 bekommen.

 

Apps nach Bedarf und Erfordernis installieren

Unzählige Apps, die kein Mensch nutzen möchte, wird es mit der neuen Touchwiz-Version nicht mehr geben. Der Nutzer bestimmt selbst, welche Apps er installiert und erhält dadurch auch eine schnellere Android-Oberfläche auf seinem Samsung Smartphone. Die Apps werden auf einer Plattform bereitgestellt und können dann unkompliziert nachinstalliert werden. Das bedeutet, dass der Smartphone Kunde seine Oberfläche ganz individuell für sich einrichten kann. Das Smartphone wird noch nutzerfreundlicher und mit einer höheren Geschwindigkeit punkten.

Es wird gemunkelt, dass es einen eigenen Android-Appstore geben wird, auf dem die Zusatz-Apps neben Kauf-Apps zur Verfügung gestellt werden. Genaue Details zur Auslagerung von Bestandteilen der Samsung Touchwiz Oberfläche gibt es leider bisher nicht. Die Hintergründe für die Änderungen sind allerdings klar. Samsung möchte dadurch Touchwiz auf höhere Geschwindigkeiten bringen. Ein flüssigeres Laden soll dadurch erreicht werden. Ruckler und Hänger sollen so gut wie möglich ganz verbannt werden. Selbst mit schnellen Prozessoren war dies bisher immer in Problem bei Samsung.

Wir können gespannt sein, ob das neue Samsung Galaxy S6 bereits die neue Touchwiz Oberfläche behält. Bis zur endgültigen Klarheit werden wir uns gedulden müssen. Voraussichtlich wird uns der Mobile World Congress in Barcelona Anfang März die Antworten bringen. Auch beim künftigen Prozessor gibt es Widersprüche. So bestehen Gerüchte zwischen dem Qualcomm Snapdragon 810 und dem Samsung Prozessor Exynos. Verbesserungen werden auch beim Sensor für den Fingerabdruck erwartet.

 

Quelle: www.golem.de

Dieser Artikel wurde in der Kategorie Handy News abgelegt. Verlinken Sie über diesen Permalink: Samsung verändert Touchwiz-Version – Zwangs-Apps reduziert . Dieser Artikel wurde den Schlagworten , , zugeordnet.

Verlängerung des Handyvertrags Handyvertrag mit Roller Gratis SMS ohne Registrierung Günstig Handy telefonieren Prepaid Tarife Vertrag ohne Schufa

Ähnliche Beiträge:

  • Samsung Galaxy Tab: Auslieferung von Android 2.3 gestartet
  • Erste Nutzer in Italien berichten von der Auslieferung des Google Betriebssystem Android 2.3 Gingerbread für das Samsung Galaxy Tab. Nach Angaben von Samsung soll das Update im Verlauf der nächsten Woche auch in Deutschland zur […]...
  • Galaxy E5 und E7 von Samsung offiziell vorgestellt
  • Im Gegensatz zum Galaxy S6, das nun leider auf der CES nicht das As im Ärmel des Herstellers war, gab es in Indien gleich zwei neue Geräte, die Samsung zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentierte. […]...
Alle aktuellen News:2

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.